Oma Hedwigs Rhabarber Kuchen

Oma Hedwigs Rhabarberkuchen

In den letzten Jahren habe ich zur Rhabarbersaison  immer irgendetwas ausgefallenes mit diesem wunderbaren Gemüse* „angestellt“. Von den Rhabarber/Karotten Marmelade Gläsern stehen auch noch einige im Vorratsschrank… Aber diesmal wollte ich einen klassischen Rhabarberkuchen mit Baiser ausprobieren. Das Ergebnis ist so lecker geworden, dass ich es euch keinesfalls vorenthalten möchte!

Ich denke mit meinem Rhabarber hatte ich großes Glück. Es war ein ganz frischer Bio-Rhabarber aus meiner Ökokiste – knackfrisch und gar nicht sauer!


Für eine normale, runde Springform braucht man:
200g Mehl
1 Päckchen Backpulver
100g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
100g Butter
3 Eigelb
500g Rhabarber
Für die Baisermasse:
100g Zucker
3 Eiweiß

Die Butter aus dem Kühlschrank nehmen und weich werden lassen. Eine runde Springform gut einfetten. Den Rhabarber waschen, abziehen und in kleine Stücke schneiden.

Oma Hedwigs Rhabarber Kuchen
Der vorbereitete Rhabarber.

Die weiche Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig  rühren. Die 3 Eier trennen, das Eiweiß beiseite stellen. Das Eigelb langsam in die Masse einarbeiten, anschließend das Mehl und das Backpulver unterrühren. Wenn das Ganze ein bißchen bröselig ist, einfach aus der Rührschüssel nehmen und mit den Händen weiter zu einem glatten Teig verkneten. Diesen nun in die vorbereitete Springform drücken, den Rand ein wenig hochziehen und mit einer Gabel ein paarmal einstechen. Den Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.

Oma Hedwigs Rhabarber Kuchen

Dann wird das vorbereitete Obst gleichmäßig auf dem Teig verteilt.

Oma Hedwigs Rhabarber Kuchen

Das Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen und die Baisermasse gleichmäßig auf dem Rhabarber verteilen.

Oma Hedwigs Rhabarber Kuchen

Ab damit in den Ofen, ca. 70 Minuten bei 180 Grad Ober/Unterhitze. Dann müsste es ungefähr so aussehen:

Oma Hedwigs Rhabarber Kuchen
Fertig!!!

Oma Hedwigs Rhabarber Kuchen

Bitte vorsichtig anschneiden, denn die Baisermasse bröselt ein bißchen. Wer mag, kann noch Sahne dazu schlagen, ich wollte keine – ich fand es perfekt so.

Oma Hedwigs Rhabarber Kuchen
Lasst es euch schmecken!

*Rhabarber rechnet man automatisch zum Obst zu und auch im Supermarkt ist er beim Obst einsortiert. Richtig ist aber, dass er botanisch dem Gemüse zugeordnet wird. Es werden nämlich die Stängel gegessen und nicht der Fruchtstand 🙂

2 Gedanken zu „Oma Hedwigs Rhabarberkuchen“

Kommentar verfassen