Wassermelonensalat

Wassermelonensalat

Sommerzeit! Heute sind 35 Grad angesagt, da kommt mein fruchtiger, erfrischender Wassermelonensalat genau richtig.

Ich habe neulich zufällig eine Werbung für Feta-Käse gesehen: auf dem Werbeplakat sitzt eine glückliche Familie vor einer reich gedeckten, sommerlichen Tafel. Im Mittelpunkt natürlich der beworbene Käse und ganz auf der Seite stand eine Schüssel mit Feta und Wassermelone. „Spannende Kombination!“ habe ich mir gedacht, mich an’s ausprobieren gemacht und hier präsentiere ich das Ergebnis.

Aus Dekogründen habe ich den Salat in der halben Wassermelonenschale angerichtet, das sah natürlich sehr schön aus. Als Käse habe ich allerdings keinen „richtigen“ Feta verwendet, sondern die Alternative aus Kuhmilch. Sorry, aber ich kann einfach keine Produkte aus Schaf- oder Ziegenmilch essen. Es ist halt wie immer im Leben alles Geschmacksache 🙂

Beim nächsten Mal würde ich auch noch zusätzlich 2-3 Blättchen Basilikum ganz fein hacken und ebenfalls dazugeben. Aber hier kommt erstmal das „ursprüngliche“ Rezept:


Das Fruchtfleisch einer halben, mittelgroßen Wassermelone
100g Feta (aus Kuhmilch)
100g schwarze, entsteinte Oliven
5 EL Pinienkerne
3 Blättchen frische Minze
1-2 EL bestes Olivenöl

Eine mittelgroße Wassermelone waschen, abtrocknen und halbieren. Wenn eine der beiden Hälften als Schale verwendet werden soll, am besten die Hälften nicht gerade durchschneiden, sondern im zickzack, das sieht nachher hübscher aus. Den Boden der zu verwendenden Hälfte unten evtl. etwas gerade schneide, damit sie nachher gut steht und nicht umkippt. Diese dann aushöhlen und dabei das Fruchtfleisch entweder in Quadrate schneiden oder  (wenn vorhanden, per Kugelformer:) kleine Kugeln ausstechen. Das Fruchtfleisch mit dem entstandenen Saft in eine Schüssel gießen.

Den Käse in kleine Würfel schneiden, die Oliven abgießen und beides zum Fruchtfleisch geben. Die Pinienkerne werden danach in einer beschichteten Pfanne ohne Fettzugabe geröstet. Die Minzblättchen nun waschen, trocken tupfen und in sehr feine Streifen schneiden. Die Minze mit dem Olivenöl zu den übrigen Zutaten geben und vorsichtig, aber gründlich durchmischen. Den Salat in die Wassermelonenhälfte umfüllen und die Pinienkerne darüber streuen.

Wassermelonensalat
Fruchtig und erfrischend: ein wunderbarer Wassermelonensalat

 

4 Gedanken zu „Wassermelonensalat“

    1. Oh Danke, liebe Claudia! Schön dass es Dir gefällt. Wenn Du das nächste Mal in der Nähe bist, machen ich gerne einen für Dich! Liebe Grüße

Schreibe eine Antwort zu Barbara Feige Antwort abbrechen