Wirsing Chips

Wirsing Chips

Sagt nicht ich hätte euch nicht gewarnt! Diese Wirsing Chips haben Suchtpotential. Gemüsechips sind ja gerade total im Trend und ich habe natürlich auch schon diverse Packungen gekauft und getestet. Am besten finde ich aber – bis jetzt – meine selbst gemachte Variante mit Wirsing. So sollte Gemüse immer schmecken 🙂

Ich wollte die Chips für einen gemütlichen Abend vor dem Fernseher zubereiten, leider haben sie nicht bis zum Abend gehalten, so gut sind sie bei meinen Lieben angekommen… Die Zubereitung ist ganz einfach, das Trocknen im Backofen dauert ca. 45 Minuten. Das muss man bei der Herstellung berücksichtigen. Und je nach Größe des Wirsing Kopfes werden es 3-4 Backbleche, das dauert halt entsprechend, auch weil die gewaschenen Wirsing Stücke ganz trocken sein müssen, bevor sie in den Ofen kommen.

Das Rezept:
1 kleiner Wirsing
3 EL Speiseöl (ich nehme Olivenöl)
2 TL Salz
1 TL Paprika edelsüß
1 TL Paprika scharf
1 TL Zwiebelgranulat

Den Wirsing zerteilen, den Strunk entfernen und in kleine Stücke zupfen. Sorgfältig waschen und anschließend auf einem Küchentuch gut trocknen lassen.

Wirsing Chips
Mundgerechte, abgetropfte Wirsing Stücke – jetzt geht’s aufs Küchentuch zum trocknen.

Den Backofen auf 120 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Den Wirsing in einen großen Gefrierbeutel einfüllen und das Öl, sowie die Gewürze zugeben. Den Beutel gut verschließen. Nun wird der Beutel so lange geschüttelt, bis wirklich alle Wirsing Blätter mit etwas Gewürzmischung bedeckt sind.

Anschließend die Wirsing Stücke einzeln, nebeneinander auf das Backblech legen. Die Blätter sollten sich nicht überlappen, sonst wird’s eine zähe Angelegenheit. Das Blech auf die unterste Schiene im Backofen schieben und ca. 45 Minuten bei 120 Grad Ober/Unterhitze trocknen lassen. Jeder Ofen ist anders – gegen Ende einfach immer mal wieder nachschauen das nichts anbrennt, ggf. die Hitze reduzieren. Die Chips sind fertig, wenn die Gemüse Stücke ganz kross sind. Viel Spaß beim ausprobieren!

Wirsing Chips
Perfekt krosse, leckere Wirsing Chips!

 

2 Gedanken zu „Wirsing Chips“

  1. Oh Mannomann, das ist extrem lecker … das war mein Abendessen. Daß Wirsing (eigentlich sonst in der Kategorie „Nö. Mag ich nicht.“ zuhause) doch so schmecken kann. Ich glaube, das ist der erste Wirsing, den ich freiwillig jemals zubereitet und dann auch noch gegessen habe!
    DANKE Barbara, für dieses Rezept.
    Das glaubt mir keiner. Ich und der Wirsing …

Kommentar verfassen