Rahmschmankerl auf der Auer Dult, München

Es gibt viele Gründe auf die Auer Dult zu gehen. Für uns ist einer davon der Genuss von Rahmschmankerln am Stand von Wilhelm Ziegler, in der Schatzsuchergasse Nr. 1.

Aber fangen wir von vorne an: die Auer Dult ist heute so etwas wie ein kleiner Jahrmarkt rund um die Mariahilfkirche, im schönen Münchner Stadtteil „Au“. Die Anfänge der Dult liegen bereits am Anfang des 14. Jahrhunderts. München war sehr viel kleiner als heute und die Dult war wie eine große Messe, welche ursprünglich jährlich am Jakobsplatz im Angerviertel stattfand. Im 19. Jhd. wurde sie langsam immer mehr zu einem Markt für Klein- oder Landkrämer und fand schlussendlich ab 1905 ihren Platz auf dem Mariahilfplatz.

Heute findet die Dult dreimal im Jahr statt: im Mai, August und Oktober. Händler aller Art bieten ihre Waren an und man findet fast alles – von Gardinen, über wärmende Socken, Geschenkartikeln und sogar der Giesinger Bräu hat einen Stand mit all‘ seinen „Bier-Nebenprodukten“. Und nicht zu vergessen der große Geschirr- und Haushaltswarenmarkt! Natürlich gibt es auch einen kleinen Bereich mit Autoscooter, Kettenkarussell, etc.

Das leibliche Wohl kommt selbstverständlich auch nicht zu kurz. Über die gesamte Dult sind verschiedene, kleine Stände verteilt. Das Angebot ist riesig und für jeden Geschmack ist etwas dabei. Am allerliebsten mag ich die „Rahmschmankerl“. Das sind kleine Fladen aus Sauerteig, welche mit Rahm bestrichen werden, dann kommt Schinkenspeck drauf und das Ganze für einige Zeit in den Backofen. Heiß aus dem Ofen, werden noch ein paar Frühlingszwiebel drauf gestreut, dann ist es perfekt. Für die Vegetarier wird der Schinkenspeck weggelassen.

Im letzten Jahr habe ich entdeckt, dass es „unsere“ Rahmschmankerl auch auf dem Münchner Christkindlmarkt gibt (in der Rosenstraße), da haben wir uns sehr gefreut und natürlich gleich den Bauch vollgehauen.

Ich habe auch schon „Nachbackversuche“ gestartet. Beim ersten Mal waren sie zu dünn und dann bockhart wie Frisbee. Beim zweiten Versuch hat die Mehlzusammensetzung nicht gepasst. Nachdem ich aber bei unserem letzten Besuch den Chef abgepasst und „interviewt“ habe, muss ich meine Experimente nochmal ganz von vorne starten, ich werde berichten.

Ziegler Rahmschmankerl Auer Dult
Einmal klassisch.
Ziegler Rahmschmankerl Auer Dult
Für’s Kind ohne Frühlingszwiebel.
Ziegler Rahmschmankerl Auer Dult
Für den Vegetarier ohne Schinkenspeck.
Ziegler Rahmschmankerl Auer Dult
Hier bilden sich oft lange Schlangen, aber das warten lohnt sich!

Zieglers Rahmschmankerl
Auf dem Mariahilfplatz zur Auer Dult
Schatzsuchergasse 1

Kommentar verfassen