Champignon Pflanzerl mit Paprikaquark

Champignon Pflanzerl mit Paprikaquark und Kopfsalat

Meine „Champignon Pflanzerl mit Paprikaquark und Kopfsalat“ fallen unter die Kategorie „fleischlos glücklich“. Als Fleischersatz habe ich sehr klein geschnittene, braune Champignons verwendet. Dazu kommen gemahlene Haselnüsse und zarte Haferflocken, eine tolle Kombination.

Ich hatte die Befürchtung, dass die Champignon Pflanzerl evtl. zu trocken werden und habe deshalb noch einen Quark-Dip dazu gemacht. Der Salat als Beilage hätte aber völlig gereicht, die Pflanzerl war nämlich außen schön knusprig, innen weich und dabei überhaupt nicht trocken. 🙂

Für ca. 14 Stück braucht man:
250g braune (Bio-)Champignons
1 große Zwiebel
100g gemahlene Haselnüsse
100g zarte Haferflocken
1 Ei
4 EL Speisequark
etwas Olivenöl zum braten
Salz, Pfeffer aus der Mühle

Für den Paprikaquark:
250g Quark
1 rote Paprika
evtl. 1-2 EL Milch
1 TL Paprikpulver scharf
Salz

1 Kopfsalat

Als erstes wird die Zwiebel geschält und klein geschnitten. Die Würfelchen in einer großen Pfanne mit etwas Olivenöl glasig anschwitzen. In der Zwischenzeit kann man die braunen (Bio-) Champignons putzen und in kleine Stückchen schneiden.

Champignon Pflanzerl mit Paprikaquark
Die sehr fein geschnittenen Champignons

Anschließend kommen die sehr fein geschnittenen Pilze zu den Zwiebel in die Pfanne und werden ca. 10 Minuten mit gebraten. Dann die Pfanne vom Herd nehmen und die Masse etwas auskühlen lassen.

Nun die gemahlenen Haselnüsse mit den zarten Haferflocken mischen. Die ausgekühlten Pilze, das Ei und ca. 4 EL Quark dazugeben. Alles sehr gut vermischen und mit Salz & Pfeffer abschmecken. Die Masse ca. 30 Minuten quellen lassen.

In dieser Zeit wird der Kopfsalat geputzt und das Dressing dafür vorbereitet. Bei mir war es eine einfach Vinaigrette.

Dann geht es an den Quark. Als erstes wird die Paprika gewaschen und in sehr kleine Stückchen geschnitten. Diese gibt man, zusammen mit dem Speisequark, in eine schöne Schüssel. Gut umrühren und mit Salz und (scharfem) Paprikapulver abschmecken. Bei Bedarf 1-2 EL Milch beifügen. Natürlich könnte man auch noch Kräuter wie Schnittlauch oder Petersilie hacken und ebenfalls dazu geben.

Jetzt geht es mit den Pflanzerln weiter. Etwas (Oliven-) Öl in einer Pfanne erhitzen. Mit den Händen kleine Champignon Pflanzerl formen und in die Pfanne geben. Bei mir sind aus dem Teig 14 Stück „rausgegangen“.

Champignon Pflanzerl mit Paprikaquark
Die Champignon Pflanzerl in der Pfanne

Die Champignon Pflanzerl auf beiden Seiten goldbraun anbraten und aus der Pfanne nehmen.

Champignon Pflanzerl mit Paprikaquark
Die fertigen Champignon Pflanzerl

Mit dem Kopfsalat und Paprikaquark zusammen servieren.

Champignon Pflanzerl mit Paprikaquark
Champignon Pflanzerl mit Paprikaquark und Kopfsalat

Guten Appetit!

2 Gedanken zu „Champignon Pflanzerl mit Paprikaquark und Kopfsalat“

Kommentar verfassen