Pasta Peperonata

Eins vorweg: das ist kein Nudel Rezept wenn es schnell gehen muss. Die Paprika brauchen ziemlich lange zum dünsten, so entfaltet sich der Geschmack am besten. Dieses Gericht sollte also auf den Speiseplan wenn man ein bißchen Muße zum kochen hat – aber nehmt euch die Zeit: es lohnt sich. Das Original Rezept ist von Jamie Oliver*.

Für 4 Personen:
500g Penne oder Rigatoni
2 rote und 2 gelbe Paprikaschoten
2 rote Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 Handvoll frische, glatte Petersilie
2 EL Balsamico
2 Handvoll frisch geriebener Parmesan
2 EL Mascarpone
Olivenöl
Salz, Pfeffer aus der Mühle

Die Paprikaschoten waschen, abtrocknen, Kerne etc. entfernen und in Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und in dünne Scheiben schneiden, den Knoblauch schälen. Die Paprika mit etwas Olivenöl in eine große, hohe Pfanne füllen, salzen, pfeffern, Deckel drauf und ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten. Die Zwiebeln dazugeben und nochmals 20 Minuten zugedeckt weiterdünsten. Die Pasta kochen, das Kochwasser auffangen. Die Petersilie waschen und hacken, den Knoblauch durchdrücken und beides dazu geben. Den Balsamico und den Mascarpone einrühren, eine Handvoll Parmesan dazu und die abgekochte Pasta. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn das Ganze zu trocken wird, etwas Nudelkochwasser und/oder Olivenöl dazugeben. Den restlichen Parmesan drüberstreuen und sofort servieren.

Pasta Peperonata
Pasta Peperonata

*Jamie Oliver „Essen ist fertig!“, Seite 222-223, Dorling Kindersley Verlag GmbH 2014

Ein Gedanke zu „Pasta Peperonata“

Kommentar verfassen