Kichererbsensalat mit Thunfisch

Kichererbsensalat mit Thunfisch

Dieser Kichererbsensalat mit Thunfisch ist ein typisches, schnelles Mittagessen für mich allein, wenn meine Lieben erst ab Nachmittags nacheinander eintrudeln. Der Salat ist schnell gemacht, gesund und lecker – was will man mehr?

Das Rezept ist für 3-4 Portionen gedacht, wenn ich den Kichererbsensalat mit Thunfisch aber als Mittagessen für mich zubereite, reicht es für 2 große Portionen.

1 Glas Kichererbsen
1 kleine Dose Mais
1 Dose Thunfisch (mit der Hand geangelt)
1 kleine rote Zwiebel
1/2 Salatgurke
1 kleine, rote Paprika
1 Handvoll Petersilie
Saft einer Zitrone
2 EL bestes Olivenöl
Salz, Pfeffer

Als erstes wird die Zitrone ausgepresst und deren Saft mit dem Olivenöl verrührt.

Anschließend werden die Kichererbsen, der Mais und der Thunfisch abgegossen und in die Soße gegeben. Alles gut umrühren, das kann dann schonmal ziehen.

Nun die Paprika waschen und in kleine Würfel schneiden, ebenso die Salatgurke (diese bitte vorher schälen). Ich mag es, wenn die Gemüsestückchen genauso groß sind, wie die Kichererbsen. Aber das ist ja immer Geschmacksache.

Nun noch die rote Zwiebel schälen und in feine Würfelchen schneiden. Jetzt wird noch die Petersilie gewaschen, etwas getrocknet und gehackt. Beides zum Salat geben, umrühren und das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig ist der Kichererbsensalat mit Thunfisch. Guten Appetit!

Kichererbsensalat mit Thunfisch

Eine andere Variante, ohne Thunfisch, findet ihr hier.

2 Gedanken zu „Kichererbsensalat mit Thunfisch“

Kommentar verfassen